MAYKA & Umwelt: Unser Grundstein für Nachhaltigkeit
1385
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-1385,page-child,parent-pageid-14,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-6.8.0,vc_responsive

Verantwortung für
unsere Umwelt

Unser Firmengebäude – Grundstein für mehr Nachhaltigkeit
Von Hause aus
biologisch

Dass unser Zuhause im Naturpark Südschwarzwald liegt, empfinden wir als echtes Privileg. Hier leben und arbeiten zu dürfen, ist für uns mit dem Auftrag verbunden, die einzigartige Natur zu bewahren und zu schützen.

1996 verlagerten wir unseren Betrieb von Kandern nach Schliengen. Den Neubau hatten unsere damaligen Gesellschafter Norbert Michel und Willi Mayer junior streng nach baubiologischen Vorgaben errichten lassen. Auf diese Weise entstand eine wirklich außergewöhnliche Produktionsstätte für unsere Brezeln und Sticks, die buchstäblich den Grundstein für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion im Hause MAYKA legte.

Das macht unser Firmengebäude so besonders

Aufwendige Holzkonstruktion & -verkleidung

Moderne Photovoltaik-Anlage

Unser Garten: Mit Hilfe des BUND e.V. gestaltete Außenanlage mit heimischen Pflanzen.

Ausgedehnte Begrünung auf dem Dach

Handwerklich errichtete Klinker-Mauer

Großflächige Lichtkuppeln für ausreichend Tageslicht in der Produktion

Regenwasserzisterne für die Toilettenspülung

Anstrich ausschließlich mit Bio-Farben

Zentrale Bereiche der Büroausstattung aus natürlichen, nur mit Bienenwachs behandelten Massivhölzern

Willkommen in der Brezelstraße Nummer 17

Die Photovoltaik-Anlage auf unserem Dach: Wir produzieren nicht nur Sticks und Brezeln.
Arbeiten bei Tageslicht: Dank großzügiger Lichtkuppeln in der Produktionshalle.
Umgeben von Grün: An unserem Garten erfreuen wir uns jeden Tag.
Unser Engagement
endet nicht an
unserer Haustür

Es wäre sicher kurzsichtig, das Engagement für den Umweltschutz nur auf die eigenen vier Wände zu beschränken. Dort können wir natürlich besonders viel bewegen und selbst bestimmen. Aber wir haben nach Wegen gesucht, mehr zum Naturschutz in unserer Region beitragen zu können.

Deshalb haben wir uns mit engagierten Partnern aus unserer näheren Umgebung zusammengetan, die wir nach Kräften unterstützen. Mehr über unser unsere Zusammenarbeit und die Themen findet ihr im Bereich „Unsere Region“.

Mehr Verantwortung
Verantwortung für unser Produkt
Verantwortung für unser Produkt

Verantwortung für unser Produkt

Verantwortung für ein gutes Miteinander
Verantwortung für ein gutes Miteinander

Verantwortung für ein gutes Miteinander