MAYKA – MAYKA Garten – Zitronenfalter
3469
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3469,page-child,parent-pageid-3231,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,mayka-garden-detail,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Gonepteryx rhamni

Zitronenfalter

Fun Fact

Extravaganter “Er”

Nur der männliche Falter hat die charakteristische gelbe Farbe, sie trägt eher ein dezent grünlich-weißes Outfit.

Er ist in ganz Europa zuhause. Mit einer Lebensspanne von beachtlichen 12 Monaten hat der Zitronenfalter die höchste Lebenserwartung bei den mitteleuropäischen Faltern.

Erkennen können wir ihn mit seiner auffallenden Farbe wohl am ehesten im Flug, denn in Ruheposition hält er seine Flügel stets geschlossen.

Die Falter fliegen …

teilweise schon an warmen, sonnigen Tagen im März und gehören damit zu den “ganz Frühen”. In der heißesten Phase ziehen sie sich dann aber zu einer ausgedehnten ‘Siesta’ in Verstecke zurück. Danach kann man sie dann wieder bis in den Herbst hinein beobachten.

Aus unserer Pflanzenauswahl ernährt sich ….

der Falter von Kratzdisteln und dem Gewöhnlichen Blutweiderich. Insgesamt sind sie nicht sonderlich wählerisch.