MAYKA – MAYKA Garten – Vogel-Wicke
3530
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3530,page-child,parent-pageid-3231,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,mayka-garden-detail,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Vicia cracca

Vogel-Wicke

Fun Fact

Haltet den Dieb!

Erdhummeln klauen gerne den Nektar der Vogel-Wicke, indem sie die Blüten seitlich aufbeißen.

Sie ist weitverbreitet, im ganzen eurasischen Raum, also in Europa und Asien. Und das von den Ebenen bis hinauf ins Gebirge, wo sie in einigen Gebieten sogar bis auf 1600 m Höhe angetroffen wird.

Man findet sie an sonnigen Plätzchen auf Wiesen, Weiden und Äckern.

Sie erreicht eine Wuchshöhe von 30 cm bis 120 cm und wurzelt dabei eher tief als in die Breite gehend. So gehört sie auch zur Gattung der Tiefwurzler.

Die Blüten und ihre Besucher

An ihren traubenförmigen Blütenständen finden sich dicht an dicht 10 bis 40 dunkelviolette Blüten. Blühzeit ist von Juni bis August.

Die Vogel-Wicke dient sowohl als Raupen- als auch als Falternahrung.