MAYKA – MAYKA Garten – Saat-Esparsette
3532
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3532,page-child,parent-pageid-3231,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,mayka-garden-detail,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Onobrychis viciifolia

Saat-Esparsette

Fun Fact

Ein wahres Multitalent!

Eiweißreiche Futterpflanze und Bodenverbesserer, Raupen- und Falternahrung – die Saat-Esparsette ist ein Tausendsassa.

Ursprünglich kommt sie aus dem Mittelmeerraum, Südosteuropa und Sibirien, aber bereits im 18. Jahrhundert wurde sie als Futterpflanze genutzt und gezielt angebaut.

Sie wird 30 cm bis 90 cm hoch, als Tiefwurzler können ihre Wurzeln aber bis zu 4 m in die Tiefe reichen, was ihr ermöglicht sich auch in regenarmen Zeiten gut zu versorgen.

Die Blüten und ihre Besucher

Blütezeit ist von Mai bis Juli. Dann zeigen sich die zart rosafarbenen bis weißlichen Blüten und laden zum Nektartrinken ein. Bienen und Falter finden an dieser Pflanze ebenso Nahrung wie die Raupen einiger Falter.