MAYKA – MAYKA Garten – Nickende Distel
3478
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3478,page-child,parent-pageid-3231,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,mayka-garden-detail,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Carduus nutans

Nickende Distel

Fun Fact

Blume des Jahres 2008

Wertvoll und schützenswert und damit alles andere als ‘Unkraut’, was viele mit den Disteln in Verbindung bringen.

Besonders im Mittelmeerraum ist sie noch weit verbreitet, doch auch in unseren Breiten sieht man sie immer häufiger.

Die wehrhafte Pflanze ist ein wahrer Insektenmagnet. Aber die Distel stellt auch eine wichtige Nahrungsquelle für Körnerfresser dar.

Die Nickende Distel wird bis zu 100 cm hoch, die Wollköpfige Kratzdistel, die wir ebenfalls im Zuge unseres Falterprojekts angepflanzt haben, kann sogar bis zu 1,50 m erreichen.

Die Blüten und ihre Besucher

Die kugelrunden Blütenkörbe können bis zu 100 süßlich duftende Röhrenblüten tragen. Blütezeit ist von Juli bis September.

Falter, Hummel, Schwebfliegen – hier werden viele satt und kommen entsprechend gerne vorbei. Man wird selten eine Distelblüte ohne Besucher antreffen.