MAYKA – MAYKA Garten – Gewöhnlicher Wasserdost
3521
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3521,page-child,parent-pageid-3231,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,mayka-garden-detail,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Eupatorium cannabinum

Gewöhnlicher Wasserdost

Fun Fact

Hier ist’s feucht.

Die Pflanze ist ein sogennanter Feuchtigkeitsanzeiger und das sagt schon ihr Deutscher Name. Wo sie steht, ist der Boden eher feucht als trocken.

Ob Bienen, Schwebfliegen oder Schmetterlinge, der Gewöhnliche Wasserdost ist eine beliebte Nektar- und Pollenpflanze und damit sehr wertvoll, wenn es um Insektenschutz geht.

Die kräftige, aufrecht wachsende Staude wird zwischen 60 und 170 cm hoch und ist mit mindestens 60 cm auch sehr breit.

Sie kommt in ganz Europa, Westasien und Nordafrika vor und man findet sie in feuchten Wiesen, an den Ufern von Bächen und Teichen oder an Waldrändern.

Die Blüten und ihre Besucher

Von Juli bis September blüht er üppig in rosa und weiß. Durch seinen breiten Wuchs und seinen vielen Blüten zieht er die Insekten schon von Weitem an.