MAYKA – MAYKA Garten – Gelbes Sonnenröschen
3502
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3502,page-child,parent-pageid-3231,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,mayka-garden-detail,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Helianthemum nummularium

Gelbes Sonnenröschen

Fun Fact

Ganz schön zickig.

Nur bei Sonne und bitte nur bei über 20 Grad … öffnet das Gelbe Sonnenröschen seine Blüten. Und das Ganze auch nur an einem einzigen Tag, länger “leben” die Blüten nämlich nicht.

Das Gelbe Sonnenröschen gehört zu den sogenannten Zeigerpflanzen. Da solche Pflanzen ein ganz bestimmtes Umfeld brauchen, um überleben zu können, weist ihr Vorkommen daraufhin, dass die Umgebung entsprechend ist.

Das Gelbe Sonnenröschen ist ein Lichtanzeiger und kommt entsprechend nur an sonnigen Plätzen vor.

Es ist in fast ganz Europa verbreitet und erreicht eine Wuchshöhe von 10 cm bis 30 cm.

Die Blüten und ihre Besucher

Die goldgelben Blüten sind von Mai bis September schon von weitem für Insekten sichtbar, da ihre Blütenblätter (Kronblätter) das UV-Licht gut reflektieren.

Die Pflanze dient als Raupennahrung, der Nektar während der Blühzeit auch als Falternahrung.