MAYKA – MAYKA Garten – Echter Wundklee
3491
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-3491,page-child,parent-pageid-3231,eltd-cpt-2.3,ajax_fade,page_not_loaded,,moose child-child-ver-1.1,moose-ver-3.5, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,transparent_content,blog_installed,mayka-garden-detail,wpb-js-composer js-comp-ver-6.9.0,vc_responsive

Anthyllis vulneraria

Echter Wundklee

Fun Fact

Alles nur Hokuspokus?!

Bei der Heilwirkung war noch nicht Schluss. Mancherorts hielt man ihn regelrecht für ein Zauberkraut, das – in die Wiege gelegt – das Kind vorm Verhext-werden beschützen sollte.

Den Namen ‘Wundklee’ verdankt die Pflanze der Volksmedizin. Dort kam er zum Einsatz zur besseren Heilung von Wunden und wurde auch zur Linderung von Husten verwendet.

Man findet ihn in ganz Europa sowie in Nordafrika und Vorderasien, bevorzugt an Wegrändern und Böschungen und zwar vom flachen Land bis auf alpine Höhen.

Hummeln und Schmetterlinge saugen seinen Nektar, aber auch als Futterpflanze für Vieh ist der Echte Wundklee wertvoll.

Die Blüten und ihre Besucher

Von Juni bis September ist Blütezeit. Viele Blüten – von hellgelb bis orange – stehen dann in einem Blütenkopf zusammen.